25. Januar 2017

Fashion Fusion verbindet Mode mit Technologie

Während der Berliner Fashion Week wurde am Mittwoch, den 18.01. erstmalig der Fashion Fusion Award vergeben. Der von der Deutschen Telekom initiierte Ideenwettbewerb bietet jungen Talenten aus aller Welt die Möglichkeit, ihre Ideen aus dem spannenden Grenzbereich von Mode und Technologie zu verwirklichen und diese abschließend einem Fachpublikum aus Influencern, Presse und Entscheidern vorzustellen.

Bei der von Ole Tillmann moderierten Show vor über 300 geladenen Gästen in den Sophiensaelen konnten die zwölf Finalisten des Wettbewerbs ihre Konzepte aus den Bereichen Connected Devices & Accessories, Digitally EnhancedFashion und Smart Services präsentieren, von denen drei Gewinnerteams gewählt und mit Preisgeldern von insgesamt 35.000 Euro ausgezeichnet wurden.

Die finale Entscheidung wurde von einer zwölfköpfigen Jury getroffen, die u.a. mit Dirk Schönberger (Creative Director bei Adidas), Anita Tillmann (Premium Group & Fashion Tech Gründerin) und Nikolaus Röttger (Chefredakteur Wired Germany) aus Entscheidern aus den Bereichen Fashion, Technologie und Medien bestand.

Als Sieger wurde im Laufe des ereignisreichen Abends das Team Trainwear gekürt, das smarte Trainingskleidung entwickelt hat. Das auf Augmented Reality spezialisierte Team Mimeme belegte den zweiten Platz; TranSwarm Entities, die ein 3D-gedrucktes Kleid mitsamt Drohnentechnik entwickelt haben, komplettierten das Siegertreppchen.

Nach Teampräsentationen, musikalischen Darbietungen von Adiam und der Awardverleihung, mündete die rund 90-minütige Show in einem finalen Défilé mit allen Teilnehmerpieces und fand somit ein kunstvolles Ende vor einem sichtlich angetanen Publikum.

Commandante Berlin zeigte sich verantwortlich für Konzept, Design, sowie die gesamte Realisation des Events.